Rundreise Namibia – 17 Tage

© Guy Bryant, Adobe Stock

Faszinierende Wüsten- und Tierwelt hautnah erleben!


In Namibia die Faszination Afrikas entdecken: Wandeln Sie in Kolmanskop auf den Spuren von Diamantensuchern, erkunden Sie mit der Namib eine der ältesten Wüsten der Erde und erleben Sie die Vielfalt der Tierwelt im Etosha-Nationalpark! Das und vieles mehr bietet Ihnen die 17-tägige Erlebnisreise durch Namibia.


Inklusivleistungen

  • Flüge mit Air Namibia in der Economy-Class bis/ab Windhoek

  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern

  • Transfers am An- und Abreisetag in Namibia

  • 14 Übernachtungen in Hotels/Lodges und einer Gästefarm (Bad oder Dusche/WC)

  • 14x Frühstück, 11x Abendessen

ab 3295 €p.P.

Qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung (Driverguide)

Rundreise/Ausflüge in landestypischen Klein- bzw. Reisebussen (teilklimatisiert)

Allradfahrt ins Sossusvlei

Besuch des Lebenden Museums der Damara

Einblick in das Leben in einem Himba-Dorf

Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren

Ausgewählte Reiseliteratur




Reisetermine und wichtige Hinweise

Reisetermine: Verfügbare Termine von Februar bis Dezember 2019.

Hinweise: Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 12 Personen.

Die Reise ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse unser Service Team unter der angegebenen Telefonnummer.


Wichtige Information zum Visum:

Als Reisender mit deutscher Staatsangehörigkeit, können Sie bei einem Besuch im Rahmen touristischer Zwecke für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ohne Visum einreisen. Einen gebührenfreien Einreisestempel (Visitors Entry Permit) erhalten Sie nach der Ankunft an den offiziellen Grenzübergängen.

Wichtige Informationen zu Einreisebestimmungen sowie Gesundheitshinweisen:

Mit einer deutschen Staatsangehörigkeit können Sie mit einem Reisepass sowie einem vorläufigen Reisepass nach Namibia einreisen. Die Reisedokumente müssen über das Reiseende hinaus eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten aufweisen und über mindestens zwei freie Seiten verfügen.
Für weitere Informationen verweisen wir auf die Angaben des Auswärtigen Amtes.


Reiseverlauf

Highlights der Reise

• Fahrt zum Fish River Canyon

• Besuch eines Himba-Dorfes

• Tierwelt des Etosha-Nationalparks

namibia-cheetah-content

© NICOLA, Adobe Stock

1. Tag: Anreise nach Windhoek
Abends fliegen Sie in die namibische Hauptstadt Windhoek.

2. Tag: Stadtrundfahrt in Windhoek
In Windhoek angekommen steht als Erstes eine Stadtrundfahrt auf dem Programm. Auf der Rundfahrt sehen Sie interessante Sehenswürdigkeiten wie die Christuskirche, die Gartenanlage des Tintenpalastes, die Alte Feste und die Stadtteile Katutura sowie Klein Windhoek. Danach fahren Sie zum Hotel und haben Gelegenheit sich zu akklimatisieren

Event-Tipp: WIKA: Erleben Sie im April den Karneval in Windhoek! Vom Prinzenball über Maskenball und Straßenumzug bis hin zum Kehraus ist bei WIKA die Vielfalt des Karnevals vertreten.

3. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste
Nach dem Frühstück starten Sie den Tag mit einem Ausflug in die Kalahari-Wüste. Auf der Fahrt passieren Sie Rehoboth, Kalkrand und Mariental. Entdecken Sie die Schönheit der Kalahari-Wüste, die sich im Osten von Namibia über 500 km vom Norden in den Süden erstreckt. Sie übernachten in einer idyllisch gelegenen Lodge: eine grüne Oase in einer herrlichen Naturlandschaft voll rauer Schönheit. Genießen Sie in dieser einzigartigen Kulisse Ihr Abendessen und lassen Sie sich verzaubern.
Distanz: 350 km

namibia-kalahari-wueste-content

© Pescatore, Adobe Stock

4. Tag: Kalahari-Wüste – Fish River Canyon
Stärken Sie sich beim Frühstück für den Tag. Denn die Reise geht weiter in den Süden des Landes. Hier erwartet Sie eine reizvolle Landschaft, die Sie nach Keetmanshoop führt. Sie besichtigen unterwegs den Köcherbaumwald, dessen 200 bis 300 Jahre alte und etwa 5 m hohe Bäume unter Naturschutz stehen. Nahe dem Wald liegt der „Spielplatz der Giganten“, den Sie ebenfalls besuchen werden. Hierbei handelt es sich um eine skurrile Felslandschaft aus etwa 170 Millionen Jahre alten Granitblöcken. Das Ziel ist Ihre Unterkunft in der Nähe des Fish River Canyons. Auf dem Weg dorthin geht es über Seeheim auch durch das Löwenrevier. Nach einem spannenden Tag nehmen Sie Ihr Abendessen ein.
Distanz: 450 km

5. Tag: Fish River Canyon – Lüderitz
Frühstücken Sie gut, um fit für eine kleine Wanderung entlang des Fish River Canyons zu sein. Im Anschluss fahren Sie mit Ihrer Reisegruppe Richtung Atlantik über Aus nach Lüderitz. Freuen Sie sich insbesondere auf die Wildpferde im südlichen Teil der Namib! Die Herde umfasst ca. 150 Tiere, die bei Garub zwischen der Wasserstelle und den spärlichen Weidegründen hin und her traben. Mit Lüderitz erwartet Sie eine gemächliche Stadt, die als Geburtsstadt des alten Südwestafrikas gilt. In der alten Kolonialstadt steht eine Stadtbesichtigung auf dem Programm, auf der Sie die Sehenswürdigkeiten des Ortes erkunden. Der Nachmittag steht Ihnen danach zur freien Verfügung, sodass Sie Lüderitz auf eigene Faust entdecken können. Am Abend können Sie dann beim Abendessen den Tag Revue passieren lassen.
Distanz: 450 km

6. Tag: Lüderitz – Sossusvlei
Am sechsten Tag besichtigen Sie nach dem Frühstück die bekannte Geisterstadt Kolmanskop. Die im Sand versunkenen Häuser der Geisterstadt lassen die Abenteuer um die ersten Diamantenfunde aufleben. Ihre Unterkunft befindet sich in der Region um Sossusvlei, wo Sie auch Ihr Abendessen einnehmen.
Distanz: 450 km

7. Tag: Sossusvlei – Solitaire
Stärken Sie sich beim Frühstück für den Tag! Morgens brechen Sie früh mit Ihrer Reisegruppe zu den roten Dünen am Sossusvlei auf. Den letzten Teil der Fahrt ins tiefsandige Vlei bewältigen Sie mit Allradfahrzeugen. Das imposante Farbspiel aus Sonne und Schatten auf den höchsten Sanddünen der Erde ist beeindruckend. Bewundern Sie dieses Naturschauspiel in der großen, abflusslosen Lehmbodensenke Sossusvlei, die von 300 m hohen Dünen umgeben ist. Danach reisen Sie zum Sesriem-Canyon. Die eindrucksvolle Kalksteinschlucht ist 1 km lang und 30 m tief. Anschließend übernachten Sie in der Nähe von Solitaire, wo Sie sich beim Abendessen entspannen können.
Distanz: 300 km

8. Tag: Solitaire – Swakopmund
Lernen Sie nach dem Frühstück eine der ältesten Wüsten der Welt näher kennen. Die Namib liegt direkt am Atlantik. Der schmale Küstenstreifen zieht sich in den trockensten Gebieten bis zu 200 km ins Landesinnere. In der „Mondlandschaft“ des Namib-Naukluft-Parks ist die botanische Kuriosität Welwitschia Mirabili beheimatet. Die endemische Pflanze wird bis zu 2.000 Jahre alt. Nachdem Sie den Park besichtigt haben, geht es weiter in den Küstenort Swakopmund.
Distanz: 330 km

9. Tag: Swakopmund oder Ausflug nach Walvis Bay
Den neunten Tag können Sie nach dem Frühstück individuell gestalten. Unternehmen Sie am Vormittag entweder eine Erkundungstour durch Swakopmund oder machen Sie einen Ausflug zu einer Seevögelkolonie und den Salzpfannen der Walvis Bay. Der Halbtagesausflug mit Ihrem Reiseleiter ist auf Wunsch und gegen Aufpreis buchbar. Am Nachmittag ist dann wieder eine Gruppenaktivität geplant. Erleben Sie auf einer geführten Stadtbesichtigung, warum die schicke Küstenstadt Swakopmund als deutsche Riviera Namibias bezeichnet wird. Das Hohenzollernhaus, die Landungsbrücke, den Woermannturm, das Marinedenkmal und die Mole mit Leuchtturm: Die wunderschönen Bauwerke aus der Kolonialzeit sind ebenso ein Hingucker wie die typisch deutschen Kleinigkeiten, die überall zu entdecken sind. Vom Käsekuchen bis hin zur deutschen Tageszeitung ist vieles zu finden, um kein Heimweh aufkommen zu lassen.

namibia-swakopmund-kolonialgebauede-content

© Michael, Adobe Stock

10 Tag: Swakopmund – Damaraland
Die Fahrt geht nach dem reichhaltigen Frühstück ins Damaraland zur heutigen Unterkunft. Unterwegs bestaunen Sie mit Ihrer Reisegruppe die Felsgravuren bei Twyfelfontein und besichtigen das „Lebende Museum der Damara“. Erleben Sie hier auf einmalige Art und Weise die traditionelle Lebensweise der Damara! Das Projekt ist in Namibia einzigartig und bietet einen interessanten Einblick in die Kultur der Damara, die neben den Buschleuten als „Ureinwohner“ Namibias gelten. Am Ende des Tages nehmen Sie Ihr Abendessen in der Lodge ein.
Distanz: 470 km

11 Tag: Damaraland – Etosha-Randgebiet
Sie beginnen den Tag mit einem kräftigenden Frühstück. Anschließend führt Sie die Fahrt weiter Richtung Norden. Sie halten in Kamanjab, um die Bewohner eines Himba-Dorfes kennenzulernen. Diese einmalige Begegnung vermittelt Ihnen einen Einblick in den Alltag der Himbas. Außerdem erfahren Sie mehr über die Lebensweise, die Körperbemalung, die Haartracht und die vielen weiteren Besonderheiten. Denn die Himba führen im Kaokoveld ein Leben abseits der westlichen Zivilisation und sind nomadisierende Viehzüchter sowie Jäger und Sammler. Nach diesem spannenden Besuch fahren Sie mit Ihrer Gruppe in Ihre Unterkunft, die direkt an einem der Eingänge zum bekannten Nationalpark Etosha grenzt. Ihr Abendessen nehmen Sie in der Lodge ein.
Distanz: 400 km

12 Tag: Auf der Pirsch im Etosha-Nationalpark
Der zwölfte Tag steht im Zeichen des berühmten Etosha-Nationalparks. Nach dem Sie gefrühstückt haben, sind Wildbeobachtungsfahrten geplant. Diese sind im Reisebus vorgesehen. Alternativ können Sie vor Ort auch Fahrten in einem offenen Allradfahrzeug buchen. So oder so, wird Ihre Beobachtungsfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Freuen Sie sich unter anderem auf Elefanten, Löwen, Leoparden und Nashörner! Und halten Sie die schönsten Momente mit Ihrer Kamera fest. Insgesamt gibt es über 140 Säugetierarten im Etosha-Nationalpark zu entdecken. Im Zentrum des Parks erwartet Sie zudem eine ca. 5.000 km² große salzverkrustete Pfanne. Nach einem aufregenden Tag kehren Sie mit Ihrer Reisegruppe zurück in die Lodge und essen zu Abend.

namibia-etosha-np-lowe-content

© ondrejprosicky, Adobe Stock

13 Tag: Durchquerung des Etosha-Nationalparks
An Tag 13 stehen weitere Pirschfahrten mit dem Reisebus auf dem Programm. Sie durchqueren nach dem Frühstück den Etosha-Park, um weitere Tiere aufzuspüren und noch mehr einzigartige Momente zu sammeln. Spätnachmittags verlassen Sie mit Ihrer Gruppe den Park durch das östliche Tor und fahren zu Ihrer neuen Unterkunft, wo das Abendessen auf Sie wartet.

14 Tag: Durchquerung des Etosha-Nationalparks
Stärken Sie sich beim Frühstück! Denn Sie besuchen heut ein letztes Mal den Etosha-Nationalpark. Nutzen Sie die Gelegenheit, um weitere Fotos von exotischen Tieren zu machen! Am späten Nachmittag verlassen Sie mit dem Reisebus den Park und begeben sich zurück zur Unterkunft. In der Lodge können Sie entspannen und das Abendessen genießen.

15 Tag: Etosha-Rand – Okahandja
Nach dem Frühstück brechen Sie mit Ihrer Reisegruppe Richtung Süden auf. Auf der Fahrt machen Sie Halt, um in Tsumeb das ansässige Heimatmuseum zu besuchen. Außerdem be-sichtigen Sie den Otjikoto-See, um den sich einige Legenden ranken. Es ist neben dem Guinas-See, der einzige natürliche See in Namibia. Beide Seen verbindet ein weit verzweigtes Höhlen- und Kanalsystem. Dieses System ist zum Teil noch unerforscht und soll bis zur Etosha-Pfanne erstrecken. Die Seen liegen an Stellen, wo die Decken der Höhlen einst eingestürzt sind. Danach begeben Sie sich weiter nach Okahandja. In dem Ort sind die Ahnen der Herero begraben. Die kleine Stadt hat daher eine hohe Bedeutung für das Volk der Herero. Die Herero-Frauen erkennen Sie besonders am Kopfschmuck der Frauen. Denn sie tragen typisch bunte Hauben. Schließlich fahren Sie weiter zur nächsten Unterkunft in der Nähe von Windhoek. Hier nehmen Sie Ihr Abendessen ein.
Distanz: 480 km

16 Tag: Okahandja – Windhoek
Am 16. Tag verlassen Sie morgens nach dem Frühstück die Ranch, um nach Katutura in die Augeikhas Primary School zu fahren. Gewinnen Sie einen Einblick in den Schulalltag der Kinder und freuen Sie sich danach auf die Rückkehr in Namibias Hauptstadt Windhoek! Vor dem Rückflug haben Sie noch Gelegenheit, die Stadt zu erkunden und die letzten Souvenirs zu besorgen. Zusammen mit Ihrer Reisegruppe vereinbaren Sie eine Zeit und fahren gemeinsam zum Flughafen. Dort verabschieden Sie sich von Ihrem Reiseleiter und treten den Heimflug an.
Distanz: 100 km

17 Tag: Willkommen zu Hause
Am Morgen kommen Sie an Ihrem Heimatflughafen an und gestalten den Rest Ihrer Rückreise individuell.


Wichte Hinweise:
Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Der Besuch in der Augeikhas Primary School entfällt während der Schulferien, sowie an Schulwandertagen und Feiertagen.

Ihre Unterkünfte im Überblick mit Angabe der Landeskategorie:

Windhoek: 1 Nacht im 4-Sterne Hotel, Safari Court
Kalahari-Wüste: 1 Nacht im 3-Sterne Hotel, Kalahari Anib Lodge
Fish River Canyon: 1 Nacht im 3-Sterne Hotel, Canon Village
Lüderitz: 1 Nacht im 3- bis 4-Sterne Hotel, Nest Hotel
Maltahöhe: 1 Nacht im 2- bis 3-Sterne Hotel, Hammerstein Gästefarm
Namib-Rand: 1 Nacht im 3-Sterne Hotel, Namib Desert Lodge
Swakopmund: 2 Nächte im 4-Sterne Hotel, Hansa Hotel
Damaraland: 1 Nacht im 3-Sterne Hotel, Damara Mopane Lodge
Etosha-Rand: 2 Nächte im 3-Sterne Hotel, Etosha Safari Lodge
Etosha-Rand 2 Nächte im 3- bis 4-Sterne Hotel, Mokuti Lodge
Okahandja: 1 Nacht im 3-Sterne Hotel, Okapuka Ranch



Karte

Wunschleistungen

1Reiseschutz
Wählen Sie den 5-Sterne-Premium-Schutz (Reise-Rücktrittsversicherung, Reise-Unfallversicherung, Urlaubsgarantie, Notfall-Versicherung, Reise-Krankenversicherung und Reisegepäck-Versicherung) als zusätzliche Leistung aus.
(Die Preise errechnen wir Ihnen passend zu Ihrer gewählten Reise live im Buchungsprozess.)

Ab einem Reisepreis über 3.000,- € können Sie den 5-Sterne-Premium-Schutz ausschließlich über unseren Partner Hanse Merkur buchen: Hier online buchen oder telefonisch unter 040 / 6002 07 80.

Bitte halten Sie für die Buchung folgende Angaben bereit: Name, Reisedaten und die aovo Agentur-ID 4256418.
2Sie wünschen ein Einzelzimmer?
Einzelzimmerzuschlag ab 365,- €
3Zug zum Flug
Buchen Sie telefonisch ab 66,- € pro Person den Zug zum Flug bequem dazu!
Hinweis: Nicht online buchbar!

Das könnte Sie auch interessieren