Tulpenblüte in Holland

Ganze Landstriche voller Tulpen: Das macht die Tulpenblüte in weiten Teilen der Niederlande aus. Rund um die Hauptstadt Amsterdam, aber auch in anderen Regionen des Landes, erstrecken sich die farbenfrohen Tulpenfelder. Hier trifft die Redensart „Soweit das Auge reicht“ zu!

Der bekannte Keukenhof

Keukenhof © Keukenhof

Nur etwa 30 km von Amsterdam entfernt, liegt der Keukenhof. Er ist der wohl bekannteste Park, rund 32 Hektar groß und nur im Frühjahr geöffnet. Über 800.000 Besucher jährlich flanieren zur Tulpenblüte durch diese Parkanlagen, die neben diversen Tulpensorten auch zahlreiche andere Arten von Zwiebelpflanzen beherbergen. Neben Züchtungen aus früheren Jahrhunderten sind auch aktuelle Pflanzen zu bewundern, teils nach niederländischen Berühmtheiten wie Van Gogh oder Hans Klok benannt. Interaktive Ausstellungen, ein haushohes Mosaik aus Blumenzwiebeln sowie zahlreiche Restaurants sind ebenfalls im Keukenhof zu finden.

Öffnungszeiten des Parks:
24. März bis 16. Mai 2016, täglich von 8 bis 19.30 Uhr (Kassenöffnung bis 18 Uhr)

 

Weitere Informationen zum Keukenhof erhalten Sie hier:

http://www.keukenhof.nl/de/

Unser Tipp: Zur Tulpenblüte nach Amsterdam

Amsterdam Grachten © Fotolia

Wer eine Reise zur Tulpenblüte mit einer Städtereise Amsterdam verbinden möchte, hat dieses Jahr besonderes Glück: Der Keukenhof hat erstmalig in 2014 den Museumspark des Rijksmuseums in Amsterdam mit seinen berühmten Tulpen bepflanzt. Besonderheit: Dabei wurden Tulpensorten aus dem 17. Jahrhundert gesät. Zu jener Zeit gab es einer regelrechte Tulpenmanie und der Handel mit Blumenzwiebeln florierte.

Das Rijksmuseum ist eine beliebte Attraktion in Amsterdam und zog im vergangenen Jahr bereits 2 Millionen Besucher an. Es wurde im April 2013 nach Renovierung wiedereröffnet und zeigt eine große Sammlung an Gemälden, asiatischen Kunstobjekten und Artefakten zur niederländischen Geschichte.

Tulpenfestival auf dem Noordoostpolder

Tulpenfeld

Vom 15. April bis zum 8. Mai 2016 lockt das Tulpenfestival auf dem Noordoostpolder jedes Jahr zahlreiche Besucher in den Norden der Niederlande. Auch hier blühen im Frühjahr die farbenprächtigen Tulpenfelder und laden zum Staunen und Verweilen ein. Daneben warten auf die Besucher viele Attraktionen wie ein bunter Pflanzenmarkt, die Nacht der Oranien und vieles mehr.

Per Rad oder bei einer Wanderung lässt sich das Gebiet wunderbar erkunden. Wer nicht auf eigene Faust losziehen möchte, kann an geführten Touren auch mit Planwagen oder Kutsche teilnehmen.

Der Noordoostpolder liegt in der Nähe von Groningen und nur eine knappe Stunde Autofahrt von Amsterdam entfernt.

 

Weitere Informationen zum Tulpenfestival erhalten Sie hier:

http://www.stepnop.nl/ (Zum Teil in deutscher Sprache).

Zur Tulpenblüte nach Amsterdam reisen