Reisetipp Straßburg

Petite France in Straßburg © Philippe de Rexel

Straßburg im Elsass

von Heike & Kristina im Februar 2014

 

3 Dinge, die uns spontan zu unserem Urlaub einfallen:

  • wunderschöne Altstadt
  • sehr gute Verbindung mit Bahn und Öfis
  • phantastisches Essen

 

3 Dinge, die jeder gesehen/gemacht haben sollte:

  • Petit France - vom Wasser und von der Straße aus
  • hier unbedingt essen gehen, typisch und lecker und supernett:  Restaurant Winstub Lohkäs (http://www.lohkas.com/)
  • einzigartige und außergewöhnliche Dekoration der gesamten Altstadt zum Valentinstag

 

Etwas, das total überschätzt wird:
Die Weinkeller, sehr kommerziell

 

Kulinarisches – das sollte jeder probieren:
Choucroute garnie: typisches elsassisches Essen bestehend aus Kassler, Wellfleisch Kartoffelpüree auf Sauerkraut

 

Empfehlung – Restaurant/Café/Bar/Biergarten:
Flamme en Co: Elsässer Flammkuchen in allen Variationen - am besten den Traditionellen mit Speck und Zwiebeln probieren. Nicht vergessen "Ein gutes Glas Wein" dazu. (http://www.flammeandco.fr/fr/)

 

Empfehlung – Erlebnis/Ausflug:
Cathedrale/Münster zu Straßburg - unbedingt die Uhr ansehen und um 12.00 Uhr das "Glockenspiel" anschauen

 

Hotel: Hilton Hotel Straßbourg

 

Erfahrungen zu Service & Ausstattung:
Empfangspersonal sehr freundlich. Loungebar im Empfangsbereich sehr präsent. Executive-Status unbedingt zubuchen, damit am Abend nach erfolgreichen Stadterkundungen noch kostenfrei ein oder mehrere Absacker genossen werden können. Zimmer nicht im Hiltonstandard - aber wer braucht schon ein schönes Zimmer bei dieser wunderschönen Stadt!

 

Was noch gesagt werden muss:
Französischkenntnisse sind keine Voraussetzung, um sich in dieser Stadt artikulieren zu können. Die meisten sprechen sehr gutes Deutsch.

 

Fazit:
Es war nicht unser letzter Besuch in Straßbourg!

 

Für die Statistik:
Aufenthaltsdauer: < 3 Tage
Jahreszeit/Monat: Februar 2014
Anreise: Bahn